mora_logo_link

Interaktiv

Was hier pasxsieren wird, hängt davon ab, was in unseren MORA- Geschichten passiert und ob diese überhaupt von Euch gelesen werden. Wir werden es abwarten wollen, wie Eure Resonanz ist, um dort, wo es Sinn macht mit interaktiven Inhalten zu ergänzen. Es steht auch noch in den Sternen, inwieweit überhaupt eine Abgrenzung zum Bereich MAXIMA in Qualitäten oder Inhalten erfolgt.

Spannend wird es außerdem bei der Abgrenzung zwischen Spielen und leselastigen Inhalten, die schon als E-Book gelten könnten. Man nehme nur Bilderbücher als Beispiel, deren Textlastigkeit quantitativ eher nicht gegeben ist. Wir bewegen uns da in einem Interpretations- und Auslegungsraum, in dem rechtens nur von einer dem allgemeinen Verständnis nach üblichen Nutzungsart, fern einer quantitativen Beurteilung im Spannungsfeld unterschiedlicher mehrwertsteuersätze und dem Buchpreisbindungsgesetz.