mora_logo_link

Dogs' Talks

dogs-ue

Bienchen

dogs-pudel (1)

Johnny

dogs-mui-1 (1)

Paulchen

dogs-bull (1)

Alberto

dogs

George 1X.

Folge 1

Das Spiel

dogs-mui-1 (1)

Es ist Sonntag, das Wetter ist etwas unbeständig und wir waren heute Morgen nur kurz draußen, einmal um den Block. Auch, wenn ich aus Spanien komme, scheine ich doch auch schottisches Blut zu haben, weil man mir sagte, dass ein Cairnterrier bei mir irgendwie mit drin sein sollte. Daher kommt vielleicht, dass mich etwas schmuddeliges Wetter nicht stört, zumindest den Schotten in mir nicht.

Beim Fußball spielt es keine Rolle. Ob ich nun von der britischen Insel, von der iberischen Halbinsel komme oder in München wohne – alle sind fußballverrückt für ihren regionalen Verein. In Spanien war ich das, sofern ich als Straßenhund etwas mitbekommen hatte, als Fan von Atlético Madrid. Sie spielen etwas rauer, direkter und sehen auch das Foulspiel als probates Mittel der taktischen Spielbeeinflussung. Wie ein bayerischer Spieler es mal genannt hatte, seien das alles Rabauken.

Vielleicht liegt es aber auch an Trainer und die Spieler an sich sind eher Balletttänzer als Fußballer. Pfff.

Das sind die anderen ja schon und ich dachte ich wäre der erste.

dogs-mui-1 (1)

Hey Leute ! Habt ihr das Spiel gesehen?

dogs-bull (1)

Welches Spiel? Ich schau mir alle Spiele der Serie A an; in der Konferenzschaltung.

dogs-ue-2 (1)

Mensch Alberto, lass das Grinsen, du bekommst sonst deine hochgezogenen Lefzen nicht mehr runter und deine Zähne werden im Alter auch nicht gerader. Du weißt doch, was Paulchen meint.

dogs-bull (1)

Klar weiß ich das. Spitzenspiel Bayern gegen Dortmund. Natürlich habe ich es gesehen. Gar nicht so wegen des Sports, sondern weil eine Riesengeschichte um den neuen Trainer gemacht wurde und wird. Wenn Sie gewinnen war es die richtige Entscheidung. Wenn Sie verlieren, hätten sie vielleicht auch sonst verloren – oder nicht. Es macht Spaß, die ganzen sport-enthusiastischen Menschen zu sehen, die mehr über Klatsch und Tratsch sprechen, als über den Sport an sich.

dogs-mui-1 (1)

Und wie gefiel euch da Spiel?

dogs-talks-1.png

Unruhig und etwas unpräzise.

dogs-ue-2 (1)

Ich hab das Spiel nicht gesehen aber mitbekommen, dass viel über den neuen Trainer gesprochen wurde und wird. Warum ist das so wichtig?

dogs-bull (1)

Sie haben alle aufs Tor geballert, nur um aufs Tor zu ballern. Es kam mir so vor, als würde der Mut zum Torschuss auch belohnt werden. Quasi wie beim Turmspringen die  A-Note. Der Mut zum schweren Sprung war erkennbar, alle Elemente da,  aber es war im Abschluss mehr ein Bauchklatscher, als schön.

dogs-talks-1.png

Weil du bei schlechter oder nicht ausreichender Leistung nicht die ganze Mannschaft feuern kannst.

dogs-ue-2 (1)

Dann war das nur ein Signal?

dogs-talks-1.png

Wohl nicht ganz oder nicht nur. Es steckt wohl auch etwas Psychologie drin und dem, was mit dem Berufsbild des prominenten Leistungssportlers einhergeht, der im Team spielt.

dogs-mui-1 (1)

Wie meinst du das?

dogs-ue-2 (1)

Das sind Sportler. Wie Sportler beim Hunderennen oder auch Dressurpferde.

dogs-talks-1.png

Sehr witzig und provokant eingeworfen – dennoch bescheiden, dein Argument. Beim Hunderennen laufen die Kollegen einem Stoffhasen hinterher. Erstens verändert der nicht die Bahn wie ein Ball und kann im Zusammenwirken der Hunde untereinander weder gespielt noch erreicht werden. Zweitens: glaub ja nicht, dass unsere Kollegen das für einen echten Hasen halten. Es ist nur der Impuls, dass Initial und das Wissen darum, gelobt zu werden, wenn man schneller ist als die anderen. Bei Dressurpferden müssen die Tiere genau, ob sie etwas richtig oder falsch gemacht haben. Wenn sie gut sind, verbringen sie einen Großteil ihres Lebens mit diesen Übungen und werden dafür gelobt.

dogs-bull (1)

Sag ich doch!

dogs-talks-1.png

Bei menschlichen Fußballern verhält sich das anders. Je jünger und besser sie sind, desto höher ist ihr Wert. Obwohl sie im Team spielen, sind sie einzeln, aufgrund ihres Talentes, in der Öffentlichkeit. Sie werden nicht nur trainiert, bestimmte Übungen zu können, sondern im richtigen Moment die richtige Entscheidung, auf Basis der Spielsituation und ihres Talente zu treffen. Von diesen Entscheidungen hängen nicht nur ihr Ansehen und ihr Marktwert, sondern auch Arbeitsplätze ab. Nach einigen Jahren wird ihr Ansehen nur noch darauf bestehen, was sie geleistet hatten. Nur wenige gelingt es, nach der sportlichen Karriere auf ein anderes Leben umzustellen. – Als immer noch junge Männer.

dogs-bull (1)

Mir kommen gleich die Tränen! Die wissen doch alle, was sie tun, werden gut bezahlt und es gibt sogar sowas wie eine Belastungssteuerung. Davon hätte man mal Uns Uwe oder Horst mit dem Kopfverband was erzählen sollen.

dogs-talks-1.png

Die Spieler werden jetzt ganzheitlich vermarktet. Letztendlich ist es für den Trainer eine Gratwanderung. Ist er der Kumpel unter Gleichaltrigen? Väterlicher Freund? Respektierter Lehrer oder strenge Dirigent? Möglicherweise braucht ein Trainer mindestens zwei der genannten Faktoren, die er glaubwürdig einsetzen kann, um das Vertrauen der Mannschaft und die Leistungsbereitschaft zu erhalten.

dogs-bull (1)

Heißt das dann, dass die älteren unter den Spielern bei einem noch älteren Trainer mehr Verantwortung übernehmen?

dogs-talks-1.png

Vermutlich ja. Und die jüngeren Spieler konzentrieren sich stärker auf ihre eigenen Fähigkeiten und auch die Schwächen.

dogs-bull (1)

Klasse, dann müllert es wieder mehr. Falscher Hase, falsche neun – auch Abklatscher sind wichtige Tore.

Reicht es schon für die Engländer?

dogs-talks-1.png

Wenn die Unruhe raus ist – ganz sicher.

dogs-mui-1 (1)

Was macht Dortmund jetzt? Sind die jetzt am Boden zerstört?

dogs-pudel (1)

Blödsinn! Die gewinnen die restlichen Spiele und warten auf Fehler. Einer reicht.

dogs-ue-2 (1)

Ich verstehe nicht, warum man so viel Aufhebens darum macht, wenn man den Ball nur nachjagt.

dogs-pudel (1)

Gut Bienchen, wir beide gegen Paulchen und Alberto, George geht ins Tor. Aber pass auf, dass dich Alberto nicht ins Abseits stellt. Ich kenne seine Tricks. Der bewegt sich die ganze Zeit nicht und plötzlich machte einen Satz nach vorne.

dogs-ue-2 (1)

Abseits? Was ist abseits?

dogs-talks-1.png

Ich muss los! Wir verschieben das Match.

dogs-mui-1 (1)

Das ist, wenn … Huch ich muss auch los, wie die Zeit vergeht.

dogs-pudel (1)

Ich bin schon überfällig. Meine Band wartet.

dogs-talks-1 (1)

Ich erkläre dir das mit dem Ball, Bienchen, wenn wir hier wieder vollzählig sind. Bis morgen Freunde. Vielleicht vergisst Bienchen die Frage bis morgen und we have all a little bit lucky.